Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#1 von Turon , 12.01.2021 10:41

Was die Berichterstattung um Trump angeht, habe ich meine Unmut über die deutschen Crackjournutten ja schon hinreichend rübergebracht. Also Adolf Hitler wäre von derartiger Leistung was gerade die Medien liefern, ganz klar beeindruckt Stalin auch. Und Mao ebenfalls. Da gäbe es saftiger Gehalterhöhung, Stockoption, 30 Nutten obendrauf, usw. ....

Doch nun schaltetn sich in Trump Angelegenheit auch noch Banken ein. Ganz besonders die DEUTSCHE BANK. Die Trump auf die schwarze Liste setzt und Trump größter Finanzierer sein soll, mit etwa 400 Millionen Finanzierungsvolumen. Na gut na gut, na gut.

Soll noch einer sagen, dass es nicht stimmt das der ALLERLETZTEDRECK was eine Nation so produzieren kann, immer ganz oben schwimmt.

--------------------------------------------------------------------------------------

So meine Damen und Herrn. Kurzanalyse. Nun wird also DONALD TRUMP auf selbe Stufe mit diversen Monstern gesetzt. Da er den Druck der Medien immer noch standhält, beginnt jetzt die PHASE ZWEI DES STILLEN MORDES.

Wenn man einer Firma die Finanzierung verweigert, dauert es nicht lange, und das UNTRNEHMEN IST BANKROTT. Darf ich daran erinnern, dass man solchen Unternehmen wie Wirecard bis ganz zum Schluss finanzierte? Dem Unternehmen Trump geht es nach wie vor sicher blendend, die Zinssätze sind mickrig, NUN SAGT DEUTSCHE BANK laut ONVISTA, wir machen keine Geschäfte mehr mit Trump.

Jackowski hat sich in seinen letzten Visionen wie folgt dazu geäußert. Er sieht einen Putsch. Und nicht etwa Putsch von Trump, sondern gegen Trump.

Also, die involvierten Kreise scheißen darauf, dass Trump der US-Präsident ist - und der Vorgang ABSOLUT BEISPIELLOS ist. Egal wie Trump es erreicht hat, er hat offensichtlich erreicht, dass im NAHEN OSTEN zu allem ersten Mal seit 40 Jahren überhaupt ein Friedensprozess stattfindet.

Nun sagte Jackowski zuletzt, dass er für diese Tage entscheidendes erwartet, was sich hinter den Kulissen abspielen soll. Er nennt das ganz klar Putsch GEGEN Trump. Hat auch ganz klar gesagt, er meint was Wahlen angeht, ist er sicher dass Trump die Wahlen gewonnen hat, aber da er sich geweigert hat einen Plan der Eliten umzusetzen WIRD ER GEGEN WILLEN DES VOLKES ABGESETZT.

Jackowski hat noch etwas gesagt, in seinen letzten Visionen, und da kann ich nur weitergeben. Er SIEHT eine RAKETE. Nicht etwa irgendwo, sondern ganz klar im Fernsehen, er sagt explizit, die Rakete wird ein ganz grosses Thema bei den Medien werden, alle Fernsehkanäle werden es diskutieren. Das soll in ziemlich naher Zukunft der Fall sein.

Er spricht ganz klar von einer geplanter FALSE FLAG Operation, die Umstände einführen soll auf der Weltbühne, die sich Eliten wünschen.

Dieses Jahr soll deutlich schlimmer werden als das Jahr 2020. Er sagt ganz klar, Menschen die Geld haben, sollen es SICHERN. Für Europa sieht er Massenwanderung kommen, einige Menschen einiger Länder sollen sich in Bewegung setzen.

Polen, England, Deutschland soll sicher sein, auch wenn hier schon zu Destabilisierungserscheinungen kommen soll. Diese Ereignisse sollen in den hinteren Quartalen kommen. Wohl also zweite Jahreshälfte.

Paart man das mit den Aussagen von ihm, dass Rumänien bzw Bulgarien relativ sicher sein soll, sehe ich da eigentlich nur BALKAN als Kandidat. Könnte aber auch iberische Halbinsel oder Italien sein.

Zu Covid-19 sagte er auch was... Er erwartet wieder eine Verbesserung und eine dritte WELLE die noch deutlich stärker sein wird. Außerdem ist er sich sicher, dass Menschen ohne Impfungen diskriminiert werden.

Diese drei Aussagen kann ich nicht beurteilen, allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass dieses Jahr unter Nachwirkungen der Entscheidungen von 2020 auf gar keinen Fall besser sein kann - als das Jahr davor.

Jackowski sprach auch noch davor, dass wir (was das angeht, noch weitere 2,5 Jahre solchen Chaos zu erwarten haben. Ein Jahr ist ja schon um.

Es geht also noch weiter. Na ja, was kann da noch alles passieren? So ziemlich alles. Vielleicht geht es hier darum, dass der Staat alles verstaatlichen muss, oder wird. Wenn das der Plan der Eliten sei, dann haben wir bald nicht nur Covid-19 und Diktatur, sondern eine sozialistischen Weltstaat.

Schurkenstaat USA? Natürlich ist die USA schon längst zu einem Schurkenstaat verkommen, aber - wir sehen es vor unserem Augen - was wir noch nie so gesehen haben. Früher waren unerwünschte US-Präsidenten einfach abgeknallt, jetzt macht man bei Trump - den wohl letzten demokratisch gewählten Präsidenten von ALLEN SEITEN PLATT.

Den medialen Druck der unerträglich durch Sperrungen seitens PRIVATKONZERNE erfolgt kann Trump vielleicht noch standhalten, aber OHNE SPRACHROHR, ist er ganz sicher bald ein Klempner dem die wichtigsten Werkzeuge fehlen. Und wenn jetzt Banken auf diese Scheisse einsteigen, dann ist er ziemlich sicher bald auch bankrott.

Und danach wird er VERGESSEN. Und das DUMME AFFENVOLK schläft weltweit weiter. Ich bekomme langsam wirklich ein Problem diesbezüglich... dieses Gefühl habe ich schon länger übrigens... Die meisten Menschen weltweit, verhalten sich wie komplett unterbelichtete IDIOTEN. Wie HOMO SAPIENS DEBILUS KRETINUS.
Wenn morgen UFO auf der Welt landen würde, werden sich die Menschen eher um eigene Schulden und Hypothek und Job kümmern, anstatt bei offensichtlichem Putsch an eigener Demokratie, an das ganz grosse Ganze zu denken.

Und Angela Merkel? Also das sage ich schon seit Jahrzehnten - also dass diese Person potentiell so zersetzend ist, wie ein UFOMENSCH der sich zum Ziel gesetzt hat, den Rechtsstaat zu zerfetzen und in einem Chaosladen zu verwandeln, das sieht man eigentlich an jeder Ecke.

Was macht der Deutsche? Gar nichts macht er. Er sagt, dagegen könne man nichts tun. Da frage ich mich warum wir in diesem Lande noch überhaupt WAHLEN ABHALTEN?

WAHLEN IN GLASKLAREN SCHURKENSTAT was einem Goethe hervorgebracht hat und in einem Land der wegen dem riesigen Erfolg, 3 Teile "Fuck You Göthe" Film finanziert? Wer weiss vielleicht sind schon weitere 6 Teile geplant. Da sehen wir dann eine Schule wo den Kindern beigebracht wird, wie sie am effektivsten in Öffentlichkeit onanieren, statt Mathe.

SCHURKENSTAAT DEUTSCHLAND. Das ist passende Bezeichnung mittlerweile für mich.

Ach übrigens, in Polen ist es auch nicht Anders. Denn es ist ganz klarer Fall - Polen wird den IMPFZWANG wohl als erstes Land in Europa einführen. Schon jetzt wird diskutiert, dass Leute die sich das erste Mal impfen, sie brauchen auf FOLGEIMPFUNG (die ja nötig ist) NICHT ZU WARTEN. Alle anderen schon. Und die Leute die die Impfung nicht mitmachen werden, DIE WERDEN SICH FÜRS ARBEITEN GENEHMIGUNG ERTEILEN LASSEN MÜSSEN.

Turon  
Turon
Beiträge: 1.210
Registriert am: 10.02.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#2 von Turon , 12.01.2021 10:42

Turon  
Turon
Beiträge: 1.210
Registriert am: 10.02.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#3 von Tempranillo , 20.01.2021 20:18

Ich hätte ein paar Stimmen zum deutschen Tätervolk:


Zitat
Le 20 janvier à 13:27 par JL29
L’édition Fayard de Mein Kampf sera finalement pour 2021
Mein Kampf n’est pas d’abord un manifeste raciste et antisémite mais bien plutôt un plaidoyer en faveur de la survie du peuple allemand qui, soi-dit en passant, est un des peuples les plus civilisés de cette planète, sinon le premier.

#2646715Le 20 janvier à 14:34 par Nadia
L’édition Fayard de Mein Kampf sera finalement pour 2021
C’est un très bon résumé.

#2646832Le 20 janvier à 17:15 par ducegabbana
L’édition Fayard de Mein Kampf sera finalement pour 2021
@JL29 J’en ai eu la confirmation par beaucoup de Françaises et de Français qui les ont connus en 1940. Certaines vielles dames m’affirmant qu’ils s’étaient mieux comportés que les Français et bien évidemment mille fois mieux que l’envahisseur américain.



Zitat
Am 20. Januar um 13:27 Uhr von JL29
Die Fayard-Ausgabe von Mein Kampf ist schließlich für 2021 vorgesehen.

Mein Kampf ist nicht in erster Linie ein rassistisches und antisemitisches Manifest, sondern ein Plädoyer für das Überleben des deutschen Volkes, das im Übrigen eines der zivilisiertesten Völker auf diesem Planeten ist, wenn nicht sogar das erste.

#2646715Januar 20 um 2:34 Uhr von Nadia
Die Fayard-Ausgabe von Mein Kampf ist schließlich für 2021 vorgesehen.

Das ist eine sehr gute Zusammenfassung.

#2646832Januar 20 um 5:15 Uhr von ducegabbana
Die Fayard-Ausgabe von Mein Kampf ist schließlich für 2021 vorgesehen.

JL29 Ich habe diese Bestätigung von vielen französischen Männern und Frauen erhalten, die sie 1940 kannten. Einige alte Damen erzählten mir, dass sie sich besser benommen hätten als die Franzosen und natürlich tausendmal besser als der amerikanische Eindringling.

https://www.egaliteetreconciliation.fr/L...2021-62573.html



Boris Le Lay hat mehrmals geschrieben, Hitler hätte bei seiner privaten Besichtigung der Pariser Oper (Palais Garnier) beim Wärter den erforderlichen Eintritt bezahlt.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 20.01.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#4 von Tempranillo , 21.01.2021 17:57

Zitat
Thierry Meyssan: *KKR (Kohlberg, Kravis, Roberts) finanziert DAESH und Emmanuel Macron.*
https://www.egaliteetreconciliation.fr/S...ssan-62589.html



Ich kann mich nur wiederholen und darauf hinweisen, daß alles, worin die USA involviert sind, aus Lüge und Betrug besteht; günstigenfalls, normalerweise geht es auch, wie bei der Finanzierung DAESHs, um Krieg, Massenelend und Völkermord im Nahen Osten, aber auch bei uns, durch die infolge der permanenten, von den liberalkapitalistischen USA angezettelten Konflikte ausgelösten Massenimmigration.

Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#5 von Tempranillo , 21.01.2021 18:17

Schöne Darstellung der Raub-, Kriegs- und Völkermord-USA:

Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#6 von Tempranillo , 23.01.2021 00:33

Richard Boutry, France-Soir: *Wir leisten nicht so sehr Widerstand, als daß wir die Dinge akzeptieren. Bei mir ist es genau umgekehrt. Man leistet nicht gegen eine Invasionsarmee Widerstand, man leistet Widerstand gegen eine Invasion der Gedanken, wie mir meine Großmutter damals gesagt hat.*

Besser hätte ich nicht ausdrücken können, worum es gehen sollte: sich der Invasion vor allem angloamerikanischer Ansichten und Theorieen zu widersetzen.

https://youtu.be/ofXBGyNCcq0?t=58

Sich an Emmanuel Krivine zu orientieren, wäre sehr zu empfehlen:

https://youtu.be/SFuCwROuhXM

*Die vierte Sinfonie Johannes Brahms' ist ein Meisterwerk ... um das zu verstehen, braucht man kein besonderes Wissen ... eine Sinfonie ist immer ausgeglichen wie ein Menü.*


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 23.01.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#7 von Tempranillo , 23.01.2021 13:52

Kaum ist Kinderf...er Joe Biden im Amt, stellt sich schon heraus, daß sich der Spirit of America, ihr Selbstverständnis als liberalkapitalistische Raub-, Kriegs- und Völkermordnation, langfristig immer durchsetzen wird:

Zitat
US military convoy enters northeast Syria:

A convoy of 40 trucks and armor vehicles said to have entered Syria from Iraq

A large US military convoy entered northeastern Syria on Thursday, Syrian state news agency SANA reports, citing sources on the ground.

According to the report, the convoy included some 40 trucks and armored vehicles and was backed from the air by helicopters.

It entered Syria from Iraq via the al-Waleed crossing to bring arms and logistical equipment to the bases in Hasakeh and Deir Ezzor provinces.

Other local media report that such maneuvers are not unusual as the US often moves transfers equipment between Iraq and Syria.

https://archive.is/36btb#selection-611.0-637.126



Deutschland und Europa haben sie in zwei von ihnen angezettelten Weltkriegen kaputt gemacht, jetzt kommt der Rest der Welt dran.

So wenig dieser bestialische Scheißhaufen nationale, rechtliche, wirtschaftliche und ethische Grenzen respektiert, akzeptiert er kulturelle.

Letztere sind die einzigen, die wir verteidigen können. Für die anderen fehlen uns alle Mittel. Aber das wenige, das wir tun können, sollten wir auch tun und alles Amerikanische mit einem kräftigen Arschtritt aus unserem Leben werfen.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 23.01.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#8 von Jinqwerding , 23.01.2021 14:12

Das geht. Die Iren haben auch unter jahrhundertelanger britischer Besatzung ihre Kultur erhalten. Sie haben sich einfach heimlich getroffen und so ihre alte Sprache, Lieder und Geschichten weiter gegeben.


Gruß, jinqwerding

Es wird geschehen, es wird geschehen, der Tag ist nicht mehr fern
Da werden all die hohen Leute gehangen an die Latern
(deutsches Revolutionslied von 1848)

Jinqwerding  
Jinqwerding
Beiträge: 249
Registriert am: 08.01.2021


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#9 von Tempranillo , 23.01.2021 14:26

Zitat von Jinqwerding im Beitrag #8
Das geht. Die Iren haben auch unter jahrhundertelanger britischer Besatzung ihre Kultur erhalten. Sie haben sich einfach heimlich getroffen und so ihre alte Sprache, Lieder und Geschichten weiter gegeben.



Aber nur, wenn man den Willen dazu hat, woran es in Deutschland am meisten fehlt. Um die Besatzer aus dem Land zu jagen, muß man für sie Todhaß empfinden, sie umbringen, abknallen, ihnen die Kehle durchschneiden und bereit sein, für die Befreiung seines Landes zu sterben.

Algerien und Afghanistan haben gezeigt wie's geht. Das können wir nicht auf deutsche Verhältnisse übertragen, die Besatzer sind viel zu stark. Wir würden lediglich einen weiteren, von Angloamerika angezettelten Krieg heraufbeschwören, der das Wenige, was von Deutschland übriggeblieben ist, auch noch zerstört.

Aber uns wie die Iren von den USA und GB abzugrenzen, ihnen den Stinkefinger zu zeigen, nichts anzunehmen, was von ihnen kommt, zivilen Widerstand zu leisten, das geht, wird jedoch unterlassen, weil es doch so schön ist, jeden Tag in lauwarmer Amisch... zu baden und sich sagen kann, kein Nazi oder Kommunist zu sein.

Deutschland ist aus meiner Sicht infolge seiner zentralen Lage ein Sonderfall. Deutsche Kultur kann ich mir ohne Italien und Frankreich nicht vorstellen. Ich gehe sogar so weit, zu sagen, es gäbe sie gar nicht, und wenn, dann nicht in diesem Glanz und dieser Größe.

Mein Deutschland sieht so aus, daß man sich mit *Comme un moineau* beschäftigt, statt den Scheiß der Rolling Stones, Pink Floyds, Queens, Lady Gagas und anderer nachzublöken.

In *Comme un moineau* (Wie ein Spatz) geht es um sozialen Abstieg und den Tod auf dem Straßenpflaster. Seit eh und je werdden zwischen Berlin Alexanderplatz und Place Pigalle die Söhne und Töchter des Volkes mit sehr ähnlichen Methoden zur Sau gemacht.

Zitat
C'est près d'un' gouttière à matous
Dans un' mansarde de n'importe où
A Montparnasse
Que j'suis v'nue au mond' sur les toits
Et que j'ai pour la premièr' fois
Ouvert les chasses !
Mes pèr' et mèr' déchards comm' tout
Qui, de plus n'aimaient pas beaucoup
Sucer d'la glace
A l'heur' des r'pas dans notr' garno
M' laissaient souvent sans un pélo
Le bec ouvert
Comme un moineau !
A l'âge ou tous les autr's marmots
A l'écol' vont s'meubler l'cerveau
De bonn' grammaire
Avec un tas d'mauvais loupiots
Dans les coins on allait jouer au
Pèr' et la mère
Bien sur ces p'tit jeux innocents
Ne dév'lopp'nt pas précisément
Les bonn's manières
A quinze ans, droit' sur mes ergots
J'allumais tous les gigolos
L'oeil effronté,
Comme un moineau !
L'premier qu'a voulu ma vertu
Pour me posséder n'a pas eu
A fair' de siège
Il n'a eu qu'à m'ouvrir les bras
Et mon amour est tombé là
Comm' dans un piège
Si j'avais l'esprit perverti
Mon coeur au contraire était lui
Pur comm' la neige
Nous éveillant sous les bécots
Nous allions à tous les échos
Chanter l'amour,
Comm' deux moineaux !
Il me plaqua a-t-il eu tort ?
Je me suis consolée d'un sort
Qui est le nôtre
Avec un p'tit gars déssalé
Mais qui pour ne pas travailler
M'vendit à d'autres
On s'accoutume à ne plus voir
La poussière grise du trottoir
Où l'on se vautre
Chaqu' soir su' l'pavé parigot
On cherch' son pain dans le ruisseau
Le coeur joyeux,
Comm' des moineaux !
L'hiver viendra et mon seul bien
Ce pauvre corps qui je l'sens bien
Déjà se lasse
Tomb'ra sur le pavé brutal
J' pens'rai sur un lit d'hôpital
Un soir d'angoisse
Pas plus mauvaise que beaucoup
J'aurais préféré malgré tout
Au lieu d'un poisse
Un homm' qui m'eut aimé d'amour
Pour avec lui finir mes jours
Dans un nid chaud,
Comme un moineau !


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 23.01.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#10 von Tempranillo , 31.01.2021 12:48

Über Schurkenstaaten hat man beim Erbfeind sehr individuelle Ansichten.

Zitat
Zur Feier des traditionellen 30. Januar, Datum der großen nationalsozialistischen Revolution, hat die Democratie Participative das Privileg, den revisionistischen Autor Vincent Reynouard mit einem außergewöhnlichen Programm zu begrüßen. Demokraten sind eingeladen, alle ihre Fragen an Vincent im folgenden Thread im EELB.su-Forum zu stellen. Vincent wird sie gerne beantworten.



Diese Sendung ist pikant, die Pariserische Frechheit der Chansons réalistes auf das Geschichtliche übertragen. Richtig chilischarf wird es, wenn man weiß, daß Vincent Reynouard jüdisch ist.

Pikanterie auf Playboyhaftes, Arsch und Titten zu reduzieren, wie das die große Spezialität vieler systemkonformer Deutscher ist, endet im Stumpfsinn und scheint mir eine Folge der Amerikanisierung zu sein.

Das hat einen gewissen Pfiff, paßt vorzüglich zu Text und Musik. Man kann sogar lächeln, weil nicht einfach nur die Unterleibsinstinkte gekitzelt werden:

https://youtu.be/rwfe3lRbYDE?t=64


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 31.01.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#11 von Tempranillo , 02.02.2021 12:54

Brief von Joseph Stalin vom 12. Januar 1931 als Antwort auf ein Auskunftsersuchen der Jewish News Agency in den Vereinigten Staaten, betreffend die offizielle Position der Sowjetunion zum Antisemitismus:

Zitat
*Der nationale und rassische Chauvinismus ist ein Überbleibsel der hasserfüllte Bräuche des Menschen, die für die Zeit des Kannibalismus charakteristisch sind. Antisemitismus ist der extremste Ausdruck dieses Chauvinismus und ist als solches das gefährlichste Überbleibsel. Der Kommunismus kann nur ein unüberwindlicher Feind des Antisemitismus sein. Unter Sowjetunion, es wird unerbittlich gejagt, und Antisemiten werden mit dem Tod bestraft werden. *



Die Zeilen Josef Stalins, von Roosevelt liebevoll Uncle Joe genannt, benennen eines der wichtigsten Elemente, wodurch UdSSR und USA, Kommunismus und Demokratismus, sozialistische Planwirtschaft und Liberalkapitalismus wie siamesische Zwillinge miteinander verbunden sind.

Wenn jemand permanent vor einer seit 1990 nicht mehr vorhandenen kommunistischen Gefahr warnt und sowohl implizit als expressis verbis den amerikanisch dominierten Liberalkapitalismus als bessere Alternative preist, weiß man, einen Systemagenten vor sich zu haben, der dafür sorgen will, daß wir im Schlachthaus der City und Wall Streets landen werden.

Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#12 von Tempranillo , 02.02.2021 13:11

Times of Israel

Zitat
Russian university fires lecturer who denied Holocaust

Vladimir Matveyev dismissed after saying ‘6 million dead Jews are a fiction’ on Holocaust Remembrance Day

A prestigious university in Moscow said it would fire a professor who denied the Holocaust on International Holocaust Remembrance Day.

Vladimir Matveyev, a lecturer on international relations, told teachers from the St. Petersburg region on Thursday that “no gas chambers were found to kill people in concentration camps,” “the gas was used by the Germans for disinfection” and “six million dead Jews are a fiction.”

In a statement that same day, the state-owned university, known as RANEPA, said it “cannot accept” the lies told by Matveyev.

Matveyev was not representing the university on the video call in which he made the remarks, RANEPA said, and was participating outside his professional duties.

Menachem-Mendel Pevzner, a rabbi from St. Petersburg, said his office is pressing charges against Matveyev for hate speech and Holocaust denial, which are illegal in Russia, the news site Jewish.ru reported.

https://www.timesofisrael.com/russian-un...nied-holocaust/


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 02.02.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#13 von Tempranillo , 02.02.2021 21:30

Zitat


K-Pop-Star Sowon, Mitglied der südkoreanischen Mädchenband GFriend, entschuldigte sich, nachdem sie Fotos von sich gepostet hatte, auf denen sie ein Fenstermodell in einer deutschen Militäruniform aus dem Zweiten Weltkrieg umarmt.

Auf einem dieser Fotos, aufgenommen in einem Themencafé in Paju, nördlich von Seoul, scheint sie mit einem zärtlichen Lächeln das Gesicht der Schaufensterpuppe zu streicheln. Sie erhielt eine Flut von Kritik, als sie diese Fotos am Wochenende in sozialen Netzwerken postete. "Diese Art von Situation zu vermeiden, ist nicht schwer", sagte ein Internetnutzer. "Es gibt einige Dinge, die man einfach nicht ignorieren kann. »

Die Kommunikationsagentur des Stars sagte, dass der Star "das Problem mit der Uniform des Models nicht erkannt hat." Wir entschuldigen uns dafür, dass wir den historischen und sozialen Aspekten nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt haben", so Source Music in einer Mitteilung. "Wir entschuldigen uns bei allen, die sich durch unseren Inhalt beleidigt gefühlt haben könnten. »

GFriend wurde 2015 gegründet, hat drei Alben veröffentlicht und war trotz der sehr starken Konkurrenz zwischen K-Pop-Bands ein unermüdlicher Erfolg. Sowon, die Leiterin der Gruppe, löschte die Fotos, "sobald sie die Tragweite verstanden hatte" und fühlt "eine schwere Verantwortung".

https://www.egaliteetreconciliation.fr/U...nazi-62749.html



Natürlich ist Nazi-Deutschland der größte Schurkenstaat der Weltgeschichte, nicht etwa die USA, von denen 76 Jahre nach Kriegsende Koreanerinnen gezwungen werden, sich zu entschuldigen, weil sie einer Puppe in Wehrmachtsuniform schöne Augen gemacht haben.

Auf einen zahlengestützten Vergleich der Verbrechen Nazi-Deutschlands und der USA verzichte ich lieber. Den wird hoffentlich jeder selbst zustandebringen, es besteht jedoch größte Gefahr, daß das Weltbild empfindliche Schäden davonträgt.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 02.02.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#14 von Tempranillo , 02.02.2021 22:16

Zitat
Cuisine Nationale: *Das Restaurant La Boca in Uzès hat trotz Drohungen der Regierung am Montag eröffnet. Der Straßenverkauf zum Verzehr im Stehen vor dem Lokal.*

Das zugehörige Video wurde von Facebook bereits gelöscht.

https://twitter.com/Cuisinefranais1/stat...548611316871176



Ein Glück, daß die USA die Welt vom Faschismus befreit haben!

Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#15 von Tempranillo , 03.02.2021 13:58

Zitat
Heuschrecken im Weißen Haus: Biden holt Blackrock

Zwei Wochen nach seinem Amtsantritt hat US-Präsident Joe Biden wichtige Posten mit Vertretern der Investmentgesellschaft Blackrock besetzt.

Brian Deese, bislang Leiter des Bereichs nachhaltige Investitionen des Unternehmens, wird neuer Direkter des Nationalen Wirtschaftsrates. Das Gremium berät den Präsidenten in wirtschaftspolitischen Fragen. Als Stellvertretender Finanzminister vorgesehen ist Adewale Adeyemo, bislang hochrangiger Berater von Backrock-Chef Laurence Fink.

Deese und Adeyemo hatten bis 2016 bereits Posten innerhalb der Verwaltung des damaligen Präsidenten Barack Obama inne. Fink galt im Falle eines Wahlsiegs Hillary Clintons aus aussichtsreicher Kandidat für den Posten des Finanzministers. https://www.compact-online.de/heuschreck...lackrock-video/



Der linksrotgrünversiffte Dreckssozi Biden holt die Mitarbeiter Rothschilds ins Weiße Haus.

Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#16 von Tempranillo , 03.02.2021 14:40

Zitat
Der geheime Kriegsplan Franklin D Roosevelts

Diese Schlagzeile stand am 4. Dezember 1941 [drei Tage vor Pearl Harbor] in riesigen Buchstaben auf der Titelseite der Chicago Tribune: F.D.R.'S WAR PLANS! (Roosevelts Kriegsplan). Der Times Herald und die Washington Tribune entrollten ebenso fieberhaft Transparente. In beiden Zeitungen enthüllte Chesly Manly, der Korrespondent der Washington Tribune, was Präsident Franklin D. Roosevelt immer bestritten hatte: dass er sich darauf vorbereitete, die Vereinigten Staaten in einen Krieg mit Deutschland zu führen.

Die Informationsquelle des Reporters war nichts Geringeres als eine wortwörtliche Kopie der Rainbow Five, des streng geheimen Plans, der auf Wunsch von FDR vom gemeinsamen Stab von Armee und Marine entwickelt wurde. Manlys Bericht enthielt sogar eine Kopie des Schreibens des Präsidenten, in dem er die Ausarbeitung des Plans anordnete. Der Reporter informierte die Leser der Tribune und des Time Herald, dass die Rainbow Five planten, eine Zehn-Millionen-Mann-Armee aufzustellen, darunter ein fünf Millionen Mann starkes Expeditionskorps, das in Europa einmarschieren würde, um Hitler zu besiegen. Offensichtlich war die Geschichte äußerst peinlich für einen Präsidenten, der während seiner gesamten dritten Amtszeit im Jahr 1940 geschworen hatte, dass er die Jungs niemals in einen fremden Krieg schicken würde.​

Er machte sich auch über Senator Alben Barkley, den Mehrheitsführer, lustig. Am 18. August 1941, nach dem Treffen zwischen Roosevelt und Churchill in Placent Bay, Neufundland, hatte Manly auf der Grundlage einer weiteren, diesmal nicht dokumentierten undichten Stelle einen Artikel über ein amerikanisches Expeditionskorps geschrieben. Am nächsten Tag erhob sich Barkley im Senat, um Manlys "vorsätzliche Täuschungen" anzuprangern.

Im Kongress gab die Antikriegsbewegung der Antikriegsbewegung eine Stimme. Verärgerte demokratische Beamte mussten die Diskussion über einen Rüstungskredit in Höhe von 8.244 Dollar um zwei Stunden verschieben. Der republikanische Kongressabgeordnete George Holden Tinkham aus Massachusetts erklärte, dass die Nation "verraten" worden sei, und sein Antrag, das Thema in das Protokoll der Kongresssitzungen aufzunehmen, erhielt einstimmige Zustimmung. "Das heißeste Thema des Tages in den Augen der Nation ist die Geschichte der Tribune", sagte der republikanische Kongressabgeordnete William P. Lambertson aus Kansas. "Wenn es nicht wahr ist, warum sagt der Präsident dann nichts?".

Im Senat sagte Burton K. Wheeler, ein Demokrat aus Montana, der führende Antikriegssprecher, der voraussagte, dass Roosevelt "ein Viertel der jungen Amerikaner unterpflügen" würde [jetzt eine rätselhafte Anspielung auf den Landwirtschaftsplan des New Deal, der von den Bauern verlangte, ein Viertel ihrer Ernte zu opfern, um die Preise in die Höhe zu treiben, eine offensichtliche Absurdität, mit der der Senator die Gefährdung der amerikanischen Jugend vergleichen will], dass die Affäre alles bestätigte, was er gesagt hatte.

Obwohl Hitler Frankreich und das restliche Europa mit Ausnahme Großbritanniens zerschlagen hatte und in Russland vorrückte, hatten die meisten Amerikaner wenig Lust, ihn aufzuhalten. Die Bedrohung durch Japan schien noch weiter entfernt, obwohl die Japaner sichtlich kurz davor standen, Asien zu dominieren. Seit 1937 hatten sie durch den Krieg mit China die Kontrolle über fast die gesamte chinesische Küste erlangt.

Im Sommer 1941 hatten sie Französisch-Indochina eingenommen. Eine Mehrheit der Amerikaner unterstützte die Hilfe für China und Großbritannien, aber Umfragen zeigten, dass 80 Prozent der Amerikaner gegen eine Kriegserklärung an Deutschland oder Japan waren. Viele Amerikaner standen Roosevelts Eskalationspolitik gegenüber Deutschland kritisch gegenüber, dessen Entscheidung, Seekonvois nach Island zu eskortieren, bereits zu drei Zusammenstößen zwischen U-Booten und amerikanischen Zerstörern geführt hatte.

Im Kongress herrschte die gleiche Ambivalenz wie in der amerikanischen Öffentlichkeit. Am 13. August 1941 stimmte das Repräsentantenhaus mit einer einzigen Stimme knapp für die Verlängerung des Conscription Act von 1940. Nur durch eine verzweifelte Anstrengung des Weißen Hauses in letzter Minute konnte eine katastrophale politische Niederlage abgewendet werden.

Am 11. September meldete Roosevelt, dass die USS Greer von einem deutschen U-Boot angegriffen worden sei und er daraufhin amerikanischen Schiffen befohlen habe, in den vermeintlich neutralen Gewässern westlich von Island "auf Sicht zu schießen". Der Präsident vergaß zu erwähnen, dass die Greer das U-Boot drei Stunden lang in Verbindung mit einem britischen Patrouillenflugzeug gejagt hatte. Noch am 27. Oktober 1941 beschränkte sich Roosevelt darauf, eine vom britischen Geheimdienst gefälschte Karte zu zeigen, die angeblich den deutschen Plan für die Invasion Südamerikas zeigte. Ohne diesen Trick wäre es ihm nie gelungen, den Kongress zu überzeugen, das Neutralitätsgesetz (der Vereinigten Staaten) zu lockern, um amerikanischen Schiffen zu erlauben, Waffen in britische Häfen zu liefern.

Während im Kongress eine Atmosphäre der Bestürzung herrschte, war man im Kriegsministerium fast am Rande der Explosion. General Albert C. Wedemeyer ist derjenige, der sich daran am lebhaftesten erinnert. "Selbst wenn ich 100 Jahre alt werden würde", sagte er mir, als ich im Frühjahr 1986 mit ihm sprach, "würde ich mich immer noch an den 5. Dezember 1941 erinnern, als wäre es gestern gewesen. Obwohl er noch Major in der Kriegsplanungsabteilung war, wurde Wedemeyer von seinen Vorgesetzten bereits wahrgenommen und ihm wurde eine große Zukunft vorausgesagt. Im Jahr 1936 wurde er nach Deutschland geschickt, wo er zwei Jahre an der Berliner Kriegsschule verbrachte. Als Roosevelt die Ausarbeitung von Rainbow Five anordnete, wurde der damals 44-jährige Major mit der Aufgabe betraut, es zu schreiben.
(...)



Zitat
Englischsprachige Originalquelle:

https://www.americanheritage.com/big-leak#7

But no other explanation fills all the holes in the puzzle as completely as FDR’s complicity. Although Intrepid’s specific claim to have concocted the leak is preposterous, his presence in the United States and his purpose—to bring America into the war with Germany—are admitted facts. That he was here with the knowledge and connivance of the President of the United States is also an admitted fact. Would a President who had already used faked maps and concealed from Congress the truth about the naval war in the North Atlantic hesitate at one more deception—especially if he believed that war with Japan was imminent?

This explanation enables us to understand why General Marshall, who was told of the deception soon after it was launched, never blamed Arnold. It explains FBI Assistant Director Nichols’s cryptic admission that the bureau “quit” when it “got as far” as General Arnold. Nichols would seem to have been implying that the FBI knew the real leaker was someone above Arnold in the chain of command. The explanation also makes sense of Marshall’s continuing trust in Wedemeyer, on whom such dark suspicions had been cast. It also explains Roosevelt’s reluctance to prosecute the Tribune . What Intrepid’s story tells us is the purpose of the leak: to goad Hitler into that desperately needed declaration of war.

Only FDR and a handful of other men, all of whom have joined him in the shadows, could confirm this scenario. If it is true, it is an extraordinary glimpse into the complex game Franklin D. Roosevelt was playing on history’s chessboard in the closing weeks of 1941.



Charakterlich gesehen wäre das Roosevelt, Alleinschuldiger an WK2 und schuldig am Tod von insgesamt 120-140 Millionen Menschen, ohne weiteres zuzutrauen.

Dieses satanische Stück Scheiße ist der größte Verbrecher und Völkermörder der Weltgeschichte gewesen und zugleich größter Amerikaner und Demokrat aller Zeiten.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 03.02.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#17 von Jinqwerding , 03.02.2021 15:55

Irgendwo hab ich mal gelesen, daß die Amis im Vorhinein von Pearl Harbour wußten, aber ihre eigenen Streitkräfte nicht warnten.

Sie wollten den Überfall der Japaner, um die Zustimmung der eigenen Bevölkerung zu einem Kriegseintritt zu bekommen.

Quelle hab ich leider nicht mehr. Angesichts der Tatsache, daß die US-Amerikaner Weltmeister sind in false flags, also in der Taktik, "wie erschaffe ich mir selbst einen Kriegseintrittsgrund", halte ich das für durchaus möglich.


Gruß, jinqwerding

Meine Musik bei vimeo: https://vimeo.com/user83821552

Jinqwerding  
Jinqwerding
Beiträge: 249
Registriert am: 08.01.2021


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#18 von Tempranillo , 03.02.2021 16:21

Zitat von Jinqwerding im Beitrag #17
Irgendwo hab ich mal gelesen, daß die Amis im Vorhinein von Pearl Harbour wußten, aber ihre eigenen Streitkräfte nicht warnten.


Da hast Du richtig gelesen! Roosevelt hat die Japaner derart provoziert und in die Enge getrieben, daß die gar nicht mehr anders konnten als *anzugreifen*.

So sehen Völkermörder aus, die zwischen 120 und 140 Millionen Menschen ausgerottet, Europa teil- und Deutschland totalzerstört haben. In den USA hat man ihnen Denkmäler errichtet und Instituten ihren Namen gegeben:



Dieses Photo gehört zu den wenigen, die Roosevelts menschenausrottende Kriegsgeilheit und grenzenlose Blutgier sichtbar werden lassen. Mit dieser satanischen Fratze verglichen erhalten Kannibalen etwas Menschliches.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 03.02.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#19 von Tempranillo , 04.02.2021 18:10

Zitat
Rabbi Haim Dynovicz: *Die Regierung Israels ist Teil einer weltweiten Verschwörung ... die Demokratie ist nur ein Schaufenster, um die Welt beherrschen zu können. Das Projekt schreitet mit einer Geschwindigkeit voran, wie man sich das nicht vorstellen konnte.* https://twitter.com/i/status/1356660215144452099



Vertrittst Du die gleichen Ansichten wie Jacques Attali und Haim Dynovicz, mußt Du darauf gefaßt sein, von Wichsern wie MausS-Hausmeister gesperrt zu werden.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 04.02.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#20 von Turon , 05.02.2021 02:34

Schon erstaunlich wie Du Deinen Staat verteidigst... Tempranillo.

Was wuerdest Du davon halten erst ein Mal damit aufzuhoeren.


Geschichte hat viele Gesichter. Mit Geschichte ist es so wie mit der Wahrheit,

Und Wahrheit? Naturbedingt war sie spaeter als die Luege,

VERSTAND muss man HABEN. Verstand zu haben, ist nicht wirklich das DEUTSCHESTE was man unterm diesen Begriff verstehen koennte.
Die Deutschen? Die tun was mit Murxel? Sie ist der neue ADOLF HITLER von Deutschland. Genauso wie ER ist sie eine NULLNUMMER.
Da ist Monika Lewinsky schon mal tausend mal besser... Sie verstand naehmlich was vom SCHWANZ BLASEN.

SO LANGE WIE IHR DEUTSCHEN ANGELA MERKEL am Stuhl des Oberhaupt duldet... BRAUCHT IHR KEINEN RESPEKT zu ersuchen.

Es gibt nicht einen Prozent Menschen auf dieser Welt, unter den 8 Milliarden, der diese komplette Nullnummer erdulden wuerde.
Der Deutsche tut es schon.

Wie Du es siehst... DER DEUTSCHE ist ganz schlimmer Mensch... Er erduldete Adolf Hitler, und nun wiedeholt sich die Geschichte... Nun ist Angela Merkel der neue Hitler...

UND KEIN SCHWANZ in diesem Lande sieht es...

Turon  
Turon
Beiträge: 1.210
Registriert am: 10.02.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#21 von Goldmeister , 05.02.2021 07:28

@Turon

Du hast ja mal was von einer Rakete geschrieben, könnte das die explodierte von SpaceX sein?

Goldmeister  
Goldmeister
Beiträge: 70
Registriert am: 13.02.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#22 von Jinqwerding , 05.02.2021 10:35

Zitat von Turon im Beitrag #20
Nun ist Angela Merkel der neue Hitler...

UND KEIN SCHWANZ in diesem Lande sieht es...


falsch.

Hier sind Tausende aktiv: https://t.me/dday2_0_Kanal

In anderen Gruppen sind wiederum Tausende aktiv.

Wenn du nix siehst, weil du blind bist, mußt du nicht die Anderen dafür verantwortlich machen.

Klar ist die Mehrheit, die zu Merkels Gesetzesbrüchen schweigt, dumm und verblödet. Aber wir wissen auch, warum das so ist. Und diese Tatsache zu ändern, also eine jahrzehntelang andauernde Verblödung und Indoktrinierung, ja Gehirnwäsche über die Massenmedien an fast der gesamten Bevölkerung rückgängig zu machen, geht eben leider nicht schnell - wenn es überhaupt geht.

Wir haben nun mal keine GEGEN-Medienmacht, die den Verblödeten täglich mind. 3 mal die Wahrheit ins Gehirn bläst!

Irgendwie scheinst du das nicht zu verstehen.


Gruß, jinqwerding

Meine Musik bei vimeo: https://vimeo.com/user83821552

Jinqwerding  
Jinqwerding
Beiträge: 249
Registriert am: 08.01.2021


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#23 von Tempranillo , 07.02.2021 12:49

Rumänien will kein Schurkenstaat sein!

Zitat
Times of Israel:

Ein rumänisches Gericht hat am Donnerstag einen ehemaligen Geheimdienstler wegen Holocaust-Leugnung zu 13 Monaten Gefängnis verurteilt - die erste Verurteilung seit der Verabschiedung eines Gesetzes, das Holocaust-Leugnung im Jahr 2002 unter Strafe stellt.

Vasile Zarnescu, 74, ein Oberstleutnant der Reserve, hatte in den letzten Jahren mehrere Artikel, die den Holocaust leugnen, und ein Buch mit dem Titel "Der Holocaust, eine böse Lüge" veröffentlicht.

"Diese erste Verurteilung wegen Holocaust-Leugnung ist ein starkes Signal der Gerechtigkeit", sagte der Historiker Alexandru Muraru, der kürzlich zum Sonderbeauftragten der rumänischen Regierung für die Erinnerung und den Kampf gegen den Antisemitismus ernannt wurde, gegenüber AFP.

https://fr.timesofisrael.com/roumanie-pr...-negationnisme/



Ich bin gespannt, ob und wann diese Nachricht im Rollatorforum aufgegriffen wird, wo sie auch bei anderen Themen der Faktenlage 6-12 Monate hinterherhinken.

Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020


RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#24 von Tempranillo , 07.02.2021 14:04

The american way of discussion: Florian Philippot versucht lediglich einige Basisfakten zu erwähnen, die Coronasterblichkeit in Schweden und Frankreich und wird von allen anderen niedergebrüllt, wobei Moderator Cyril Hanouna, sephardisch und bisexuell, mit den Gegnern des gemäßigt nationalistischen Philippot gemeinsame Sache macht.

https://twitter.com/i/status/1357441497952616454

Die öffentliche Vernehmbarkeit von Fakten, die nicht zu den Lügen des herrschenden Systems passen, abzuwürgen, betrachten die Moderatoren der Webforen als eine ihrer vordringlichsten Aufgaben.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 07.02.2021 | Top

RE: Schurkenstaat Deutschland, Schurkenstaat USA und Jackowski

#25 von Tempranillo , 08.02.2021 11:34

Rachida Dati, ehemalige Justizministerin, beschuldigt die Linke, *Komplizin von Vergewaltigung, Pädophilie und Inzest zu sein*.

Oberflächlich betrachtet mag das richtig sein. Die Sache geht jedoch noch weitaus tiefer. Rachida Dati, deren Courage mir sehr gefällt, hätte sagen sollen, daß *Demokratie, Eliten, Liberalkapitalismus und US-Imperium Komplizen von Pädophilie, Inzest und weit abartigerer Gepflogenheiten sind*.

https://www.egaliteetreconciliation.fr/R...este-62821.html

Rachida Dati ist vor Jahren ein peinlicher Versprecher unterlaufen. Im Fernsehstudio verwechselte sie Inflation und Fellation, worüber sich ganz Frankreich vor Lachen weggeschmissen hat und spekuliert wurde, ob sie ihre politische Karriere nicht der *Promotion canapé* verdanke*?

Das kann man nie ausschließen, mir scheint im Moment sehr viel wichtiger, daß sie durch ihre marokkanisch-algerische Herkunft oder andere Einflüsse lange nicht in dem Maße wie so viele Deutsche charakterlich verhurt oder zum Nuttenfiffi gemacht worden ist.

Rachidas Freud'sche Fehlleistung:
https://youtu.be/wJ9Uy_neJgI


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 785
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 08.02.2021 | Top

   

Uberraschung! Twitter war so nett
Aus Bad Hersfeld, Tann und Meiningen mit Kritik am AfD-Programm

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz