Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#1 von peterpan , 29.05.2021 19:32

In diesem Faden möchte ich Beiträge zum Thema Boulevard, Crime, Promis, Stars und Sternchen bringen

https://www.dossier.at/dossiers/aktuelle...rnhub-phantoms/

„Sein Name ist Bernard Bergemar, und er besitzt mehr als 50 Prozent. Er ist ein passiver Investor und ist nicht in das Tagesgeschäft eingebunden“, sagte Geschäftsführer Antoon laut Protokoll. Bernard Bergemar also – der geheime Pornhub-Eigentümer? Wer genau hinhört – und Deutsch spricht –, hört einen anderen Namen: Bernd Bergmair.

Ein Geist. Eine Google-Suche brachte bis vor kurzem lediglich drei Treffer. Seinen Namen, aber in einer anderen Schreibweise, nämlich Bernard Bergemar, berichtete die Financial Times erstmals im Dezember 2020. Doch mehr als den Namen gab es nicht.

Nun lieferte ausgerechnet Mindgeek-Chef und Minderheitseigentümer Feras Antoon neue Hinweise – und die Rechercheure des britischen Mediums Tortoise Media machten sich auf die Suche. Von Nordamerika aus verfolgten sie Bergmairs Spur schließlich zu seinem Wohnsitz in London – und nach Österreich. Hier kam DOSSIER in Spiel: Wir halfen Tortoise, zentrale Puzzleteile zusammenzufügen, um Bergmairs Identität zu bestätigen.
Pornokönig in Übersee, Großbauer zu Hause

Bergmairs Spuren führen nach Ansfelden, eine von Fachmarktzentren geprägte Kleinstadt im Speckgürtel von Linz. Wenige kennen hier seinen Namen, noch kleiner die Zahl derer, die über ihn sprechen wollen. Man raunt: Er sei ein reicher Geschäftsmann, der sich zwischen Hongkong, Brasilien und London bewege und nur selten zu Hause sei. Investmentbanker sei Bergmair, früher bei Goldman Sachs, in Amerika habe er studiert. Aber wie genau verdient er sein Geld? Das weiß niemand so recht. Wenn wir Bergmairs Pornoimperium erwähnen, reagieren die Ansfeldner ahnungslos und überrascht.

Bergmair, Jahrgang 1968, wuchs in einer Zeit auf, als die Gemeinde Ansfelden noch nicht zur Stadt erhoben wurde. Statt Ikea und Shoppingmeile gab es Felder, Felder und noch mehr Felder. Bergmair besuchte, für einen Bauernbub durchaus ungewöhnlich, das Gymnasium in Linz, schloss die 4. Klasse mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Danach wechselte er auf die Landwirtschaftsschule. Schon als Jugendlicher, wird DOSSIER von alten Bekannten erzählt, sei Bergmair gerne Traktor gefahren, habe sich sein Taschengeld bei Ernten aufgebessert.

Heute ist Bergmair 52 Jahre alt, hat einen Abschluss von der Chicago Business School in der Tasche und ist nach Recherchen von Tortoise und DOSSIER Eigentümer eines Pornoimperiums. Im Hochsommer komme er nach wie vor zum Weizendreschen, die Maschinen fahre er selbst, in Jeans und einem weißen Hemd, erfahren wir in Ansfelden.

Bergmairs Weg vom Ansfeldner Bauernsohn zum Besitzer eines der größten Pornoimperien der Welt lässt sich nicht einfach, und schon gar nicht lückenlos, nachzeichnen. Schon in jungen Jahren dürfte Bergmair bei den Unternehmensberatern von McKinsey gearbeitet haben, bei der Investmentfirma Goldman Sachs in New York City wird er Partner. Danach verlaufen sich seine Spuren.

Stationen in Frankfurt, Hongkong und London werden von Menschen, die ihn kennen, bestätigt, was genau er dort macht bleibt ungewiss. 2006 startet Redtube.com, eine Website mit kostenlos abrufbaren Pornovideos, die in kürzester Zeit Millionen Menschen erreicht. Die Firma hat ihren Sitz in Wien und ist auf der Suche nach frischem Geld – und das kommt von Bergmair. Hier manifestiert sich sein Engagement in der Pornoindustrie zum ersten Mal.

(Kompletter Text unter dem genannten Link)

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#2 von peterpan , 21.06.2021 11:17

auch die USA sind schön bunt
Bunte Partygäste bei der Arbeit
Wohnung ist danach Schrott


https://www.bild.de/video/clip/news-ausl...21832.bild.html

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#3 von Tempranillo , 21.06.2021 11:32

Zitat von peterpan im Beitrag #2

auch die USA sind schön bunt
Bunte Partygäste bei der Arbeit
Wohnung ist danach Schrottl


Leider nur die Wohnung. Die ganze USA in Schutt und Asche gelegt, von Negern angezündet und in die Luft gesprengt, das hätte was und würde die Welt endlich von dieser satanischen Entität erlösen.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 3.701
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 21.06.2021 | Top

RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#4 von peterpan , 21.06.2021 14:44

Ist das nicht rassistisch - nur Schwarzbunte auf dieser Party?
Hätte man dieses Video nicht weiss verpixeln können?
Die schwarze Präsidentin sollte hier dringend handeln.
Apropos - warum ist Kamela in Südamerika und sagt denen, die sollen zuhause bleiben?
Hat es nicht vor der Wahl geheissen, wir reissen die Trump-Mauer nieder?
Und jetzt sagt man den armen Menschen von Südamerika, sie sollen bitte nicht in die USA kommen?
Unser Maas-Minister sollte dringend beim US-Botschafter gegen diesen Rassismus protestieren.
#blacklivesmatter
PS
Tempranillo, es könnte so kommen - aber freu dich nicht zu früh:
Auch Merkel-Land wird brennen, wenn unsere Goldstücke keine Alimentierung mehr bekommen


peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020

zuletzt bearbeitet 21.06.2021 | Top

RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#5 von Tempranillo , 21.06.2021 14:56

Zitat von peterpan im Beitrag #4
Tempranillo, es könnte so kommen - aber freu dich nicht zu früh:
Auch Merkel-Land wird brennen, wenn unsere Goldstücke keine Alimentierung mehr bekommen


Ich freu' mich überhaupt nicht, ich sehe derart dunkelschwarz, daß mir die Düse geht und wäre nur zu froh, gäbe es eine Möglichkeit, die USA anders loszuwerden als durch einen weiteren Weltkrieg, bei dem dort auf jedem Quadratkilometer eine Atom- oder Wasserstoffbombe einschlägt, oder daß das Land in einem jahrelangen Bürgerkriegsgemetzel versinkt, was für uns die beste aller Möglichkeiten wäre, und die deshalb entsprechend unrealistisch ist.

Zitat
Auch Merkel-Land wird brennen, wenn unsere Goldstücke keine Alimentierung mehr bekommen.



Bevor die Goldstücke keine Alimentierung mehr erhalten, werden sie uns den Existenzhahn zudrehen. Danach ist die Sache endgültig durch und das Finis Germaniae et Europae vollendet.


Tempranillo  
Tempranillo
Beiträge: 3.701
Registriert am: 05.03.2020

zuletzt bearbeitet 21.06.2021 | Top

RE: Dummheit brummt

#6 von Coconutcandy , 25.06.2021 13:10

Das hier gehört nicht zur Politik, sondern zum Boulevard

Grünen-Bundestagskandidatin kann keine Frage beantworten. Immerhin hat sie erkannt, daß sie nicht für den Bundestag taugt, obwohl ich nicht weiß, ob da nicht wenige sind, die auch nicht klüger sind

https://www.welt.de/politik/deutschland/...sst-Partei.html


 
Coconutcandy
Beiträge: 4.689
Registriert am: 08.06.2014


Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#7 von peterpan , 07.07.2021 15:24

Wir sollten unsere Merkelinnen, Grüninnen und sonstige Volksgenossinnen (dazu zähle ich auch die Herrschaften der CSU) in die geschlossene Psychiatrie einweisen und nicht die anscheinend gesunde Helena Fürst.
https://www.tag24.de/unterhaltung/aerzte...iten-an-2033542

Apropos -wie gehts eigentlich dem Eichelburg?


peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020

zuletzt bearbeitet 07.07.2021 | Top

RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#8 von peterpan , 17.07.2021 12:38

https://www.bild.de/news/ausland/news-au...HJYLu17z4HXwlBI
16.07.2021 - 17:51 Uhr

Rotlicht statt Romantik!
In Basel steht aktuell eine Prostituierte vor Gericht. Die heute 23 Jahre alte Sexarbeiterin soll mit einem erst 13 Jahre alten Knirps geschlafen haben. Der Rumänin droht die Ausweisung aus der Schweiz.
Wie „20min.ch“ berichtet, wollte der Junge im September des vergangenen Jahres Geschlechtsverkehr haben. Im Internet stöberte er ein einschlägiges Portal auf, wo er fündig wurde. Er kontaktierte die Sexarbeiterin per WhatsApp. Man einigte sich auf ein Treffen, ausgemacht waren laut Anklage zehn Minuten Liebesakt für 75 Franken. Das entspricht knapp 70 Euro.
Mit einem Kumpel fuhr der 13-Jährige zu der angegebenen Adresse in der Mattenstraße in Basel. Während der Freund an einer Bushaltestelle Schmiere stand, betrat das Kind das Bordell.
Dort, so die Staatsanwaltschaft, kam die Angeklagte auf den Jungen zu. Sie fragte ihn nach dem Alter, woraufhin der 13-Jährige angab, bereits volljährig zu sein. Auch bei Nachfrage blieb der frühreife Schweizer bei seiner Story und drückte der Prostituierten das vereinbarte Geld in die Hand. Ohne den Ausweis zu kontrollieren, ging die Frau mit dem Kind aufs Zimmer.
Dort wurde über die Art des Geschlechtsverkehrs verhandelt, ehe die Rumänin dem Minderjährigen ein Kondom überstreifte. Auf die Frage, ob er noch Jungfrau sei, antwortete der Knirps wahrheitsgemäß: Ja. Dennoch hatte die Angeklagte Sex mit ihm.
Die Sache flog auf, weil der Junge beim Verlassen des Bordells ausgerechnet einer Polizeistreife in die Arme lief. Die Beamten kontrollierten das Kind und stellten dessen Minderjährigkeit fest.
Die Rumänin steht seit Freitag in Basel vor Gericht. Sollte sie verurteilt werden, droht ihr eine bedingte Freiheitsstrafe von neun Monaten. Im schweizerischen Recht bedeutet das, dass der Frau für die genannte Dauer die Chance gegeben wird, nicht erneut straffällig zu werden. Wird sie es doch, wird sie nach dem Willen der Staatsanwaltschaft für fünf Jahre des Landes verwiesen.

++++


Kommentar auf FB von Klante Wolfgang Michael:
Am Savignyplatz in Berlin standen vor einem Hauseingang immer 3-4 Damen die mir als kleinem Bub beim vorbeigehen anzuegliche Bemerkungen gemacht haben wie “Na Kleener, willste nicht auch mal?” Habe dann mit 14 Jahren Zeitungen ausgetragen und gespart. Als ich 15 Jahre alt war habe ich mir ein Herz gefasst und 50 DM investiert. Als ich auf dem Zimmer war hat die Dame 20 DM extra verlangt wenn sie ihren BH abnehmen soll. Das Geld hatte ich nicht und somit war diese Erfahrung eine Enttaeuschung und hat bei mir ein Trauma ausgeloest dass ich bis heute nicht ueberwunden habe.

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#9 von peterpan , 21.07.2021 21:56

kann mir jemand erklären, was das ist?

Countdown mit Foto vom angeblich toten McAfee

https://britbonglogpost.com/

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#10 von peterpan , 19.09.2021 19:00

Der perfekte Bankraub - unglaublich
Der Typ hat Nerven

https://www.bild.de/news/inland/news-inl...14992.bild.html

19.09.2021

Während andere Bankräuber schnell zuschlagen und schnell wieder weg sind, installiert dieser Serientäter in aller Ruhe Mini-Kameras aus Babyphonen und sogar Wanzen in Banken, versteckt sich dort stundenlang. Er wartet stets den perfekten Moment ab. Nämlich den, wenn sich die Tresortür öffnet – um maximale Beute zu machen!

Das Phantom mit dem Babyphon – Die Polizei kann es einfach nicht schnappen!
Die Überwachungskamera eines Nachbargeschäfts filmte den Täter am 16. Januar 2020 in Rees bei der Flucht. Er trägt gelbe Haushaltshandschuhe

Seit 1998 raubte der kräftig gebaute Mann mit den kalten hellen Augen und dem hellblonden Haar mindestens 14 Banken in NRW und Rheinland-Pfalz aus, erbeutete insgesamt schon mehr als zwei Millionen Euro! Der Unbekannte ist dabei stets maskiert. Und seine Masche ist außerordentlich raffiniert.

► Es war der 6. Mai 1998, als der Täter offenbar zum ersten Mal zuschlug. Morgens, in der Sparkasse in Remscheid, tauchte er wie aus dem Nichts auf und bedrohte die Mitarbeiter mit einer Pistole. Später kam heraus, dass er zuvor sogar heimlich die Alarmknöpfe in der Bank abgeklebt hatte, damit die Angestellten nicht die Polizei hätten alarmieren können.

Rund vier Monate später wurde im Büro des Filialleiters eine Wanze entdeckt. Und erst zweieinhalb Jahre später entdeckten Handwerker bei Renovierungsarbeiten zufällig eine Minikamera hinter einer Holzverkleidung.

Ein Hightech-Bankräuber, der die Banken ausspioniert und nichts dem Zufall überlässt! Bei weiteren Bankrauben in der Gegend wurde ähnlich vorgegangen. Der Täter installiert immer kleine Kameras, die auf die Tresortür gerichtet sind. Vermutlich lässt er sich dazu am Vorabend in der Bank einschließen.

Offenbar kennt er sich auch gut mit Schlüsseltechnik, Tür- und Fenstermechanik aus. Denn am 13. Oktober 2009 drang er durch ein Fenster in eine Bank in Bad Münster ein. Sogar zwei Kameras installierte er dort, versteckte sich in einem Lagerraum. Als überraschend ein Kurierfahrer kam, konnte er flüchten. Die Polizei verpasste ihn um zwei Minuten.

Die Polizei gründete 2012 die Ermittlungskommission „Video“. Doch sie hatte bis heute keinen Erfolg. Zuletzt raubte der Täter am 16. Januar 2020 die Volksbank in Rees am Niederrhein aus. Jederzeit könnte er wieder zuschlagen. Nur einmal sahen Zeugen einen Verdächtigen unmaskiert auf der Flucht. So entstanden zwei Phantombilder.

Das Gesicht des Verdächtigen soll zerfurchte, faltige Haut haben. Als er seine Raubzüge startete, war er 30 bis 35 Jahre alt. Inzwischen ist er 50 bis 65, vielleicht schon Rentner! Ermittler Joachim Kledtke (61) zu BamS: „Wir gehen davon aus, dass er Single ist und allein lebt. Wir glauben auch, dass er keiner festen Arbeit nachgeht.“ Es könne auffallen, dass er gut lebt, obwohl er womöglich nicht arbeitet.


Der bekannte Profiler Mark T. Hofmann (29) zu BILD am SONNTAG: „Der Grad an Vorbereitung ist einmalig und spricht für eine hohe Intelligenz des Täters.“ Auffällig sei, dass er sich so viel Zeit nehme in der Bank. „Das erfordert Fokussiertheit in Stress-Situationen und das Fehlen von Angst“, so Hofmann. Es gebe wenige Menschen, bei denen unter Stress die Herzfrequenz nicht steige, sondern sinke. „Er scheint diese Eigenschaft zu haben“, sagt der Kriminal-Analyst.

Doch wie viel Zeit sich der Täter in den Banken auch nimmt: „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis er einen Fehler macht“, so Hofmann.


peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020

zuletzt bearbeitet 19.09.2021 | Top

RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#11 von peterpan , 24.09.2021 10:57

Damals wie heute: Die Blockwarte sind wieder da - da leben wir doch gerne im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat.

https://www.tag24.de/unterhaltung/promis...terwegs-2132542
Nina Bott deckt "Schweinerei" auf: Promis mit gefälschten Impfausweisen unterwegs

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#12 von peterpan , 06.10.2021 09:40

Dieser C-Promi war wohl beleidigt, dass man ihm nicht den roten Teppich ausgerollt hat - da zaubert man ein judenfeindliches Märchen aus dem Hut

https://www.bild.de/regional/leipzig/lei...80130.bild.html

06.10.2021

Leipzig (Sachsen) – Vor dem Leipziger Luxushotel „The Westin“ haben sich am Dienstag Hunderte Menschen versammelt, um zu protestieren. Ein Angestellter soll am Abend zuvor Sänger Gil Ofarim (39) wegen seines Davidsterns an der Halskette abgewiesen haben. Mittlerweile hat das Hotel die betreffenden Mitarbeiter beurlaubt.

Der Musiker hatte in einem Videopost am Dienstag schwere Vorwürfe erhoben.
/..../
Das Hotelpersonal schildert gegenüber BILD die Situation etwas anders: Herr W. (Name d. Red. bekannt) habe drei Gäste vorgelassen. Ofarim wurde wütend, es sei zu „einem Wortgefecht“ gekommen. Daraufhin wurde er gebeten, das Hotel zu verlassen.​

Dies bestreitet jedoch Managerin Yvonne Probst: „Gil sagt, es war nicht so. Dass es mit seinem Davidstern zu tun hatte, hat er sich nicht ausgedacht. Er sagt, das sei immer das Problem bei Antisemitismus, dass es dann heißt, Aussage gegen Aussage. Er hat definitiv nicht gepöbelt.“

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#13 von peterpan , 18.10.2021 12:41

wie ich schon von anfang an vermutet habe, ist an der Sache einiges oberfaul

https://www.youtube.com/watch?v=7DOpkCvPnNQ

#timk #timkellner #lovechannel
BRICHT Gil Ofarim unter einer Lüge ZUSAMMEN?

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#14 von peterpan , 04.12.2021 13:15

Ein Gaunerstück aus einer anderen Zeit - schöner Film

https://www.youtube.com/watch?v=vDiQXJYmh-U
Die Millionendiebe der Metro - Ein spektakulärer Coup | Heimatflimmern | WDR

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#15 von peterpan , 05.12.2021 16:30

Die Kleinen hängt man

https://www.bild.de/news/inland/news-inl...41508.bild.html
Landrat feuert ganze Zulassungsstelle
Um ihre Weihnachtsfeier zu finanzieren, machten die Mitarbeiter der Behörde in Holzminden alte Nummernschilder zu Geld. Die Folgen sind heftig

+++

und die Häuptlinge werden befördert

https://www.bild.de/politik/inland/polit...41186.bild.html
Neuer Spitzen-Job für Andrea Nahles

+++

Ich warte auf den Tag an dem diese Merkelinnen, Grüninnen und sonstige rote Volksgenossinnen endlich produktive Arbeit leisten müssen - gerne auf meinem Kartoffelacker.


peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020

zuletzt bearbeitet 05.12.2021 | Top

RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#16 von Socke , 05.12.2021 20:37

Und korrupte Psychopathen wie Schlozz, sehr wahrscheinlich bald Bunzkanzler, der bei Cum Cum, Cum Ex und Elbphilharmonie Milliardenschäden verursacht hat lässt man frei laufen und wählt solche Vögel sogar noch zum "Kranzler"! Es ist zum Haareraufen!

 
Socke
Beiträge: 18.570
Registriert am: 08.06.2014


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#17 von peterpan , 22.01.2022 17:17

https://www.blick.ch/wirtschaft/angeklag...id17164751.html
Im Burj al Arab verschleuderte Vincenz 17'468 Franken
Bei den Spesen kannte Pierin Vincenz keine Grenzen. Mehr als eine halbe Million Franken gab der Ex-Raiffeisen-Boss für private Reisen oder Besuche in Stripclubs aus. Und liess es sich von der Bank bezahlen.

https://www.blick.ch/wirtschaft/eine-hal...id17165167.html

https://www.blick.ch/wirtschaft/er-besit...id17167191.html

https://www.blick.ch/wirtschaft/vincenz-...id17164322.html

In der Nacht vom 11. auf den 12. Juni 2014 verliert Pierin Vincenz (65) die Kontrolle. Ausgerechnet er. CEO der Raiffeisen Schweiz, der drittgrössten Schweizer Bank. Der Starbanker, der sich gerne als Mann vom Volk gibt – und damit erfolgreich fährt. Bis zu dieser verhängnisvollen Nacht im Nobelhotel Park Hyatt in Zürich.

Es sollte ein fröhlicher Abend werden. Vincenz, zu diesem Zeitpunkt liiert, Vater zweier Töchter, verabredet sich mit seiner Geliebten, der Zürcher Tänzerin Lucia D.* (43). Sie soll ihn in der Suite 507 im Park Hyatt treffen. Ein Zimmer, das Vincenz offenbar häufig nutzte. Und dessen Benutzung er sich von seiner Raiffeisen jeweils als Spesen vergüten liess.

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#18 von Socke , 22.01.2022 18:31

Auch so ein Typ der sich nicht unter Kontrolle hatte. Solche Vögel sind mir zuwider, ist nicht meine Kragenweite.
Selber liebe ich das britische Understatement. Auch die japanische Kultur mit ihrer Zurückhaltung kommt mir sehr entgegen.


 
Socke
Beiträge: 18.570
Registriert am: 08.06.2014


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#19 von peterpan , 31.01.2022 12:06

Wir werden alle alt und sterben, das ist grausam - aber besonders grausam ist es wenn einst hübsche Frauen alt und hässlich werden.

https://www.bild.de/unterhaltung/leute/l...88502.bild.html

30.01.2022

In den 1980er- und 1990er-Jahren war der Name Bridget Fonda (58) aus dem Filmgeschäft nicht wegzudenken. 2009 hatte sie ihren letzten großen Auftritt auf einem Red Carpet – und schaute nie zurück.

Jetzt, nach über zwölf Jahren, ist Fonda erstmals wieder auf einem aktuellen Foto aufgetaucht.

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#20 von peterpan , 07.02.2022 22:50

Ich habe seit einigen Wochen das Buch von Oliver Schröm zu Cum-Ex in meinem Buchregal, aber nicht angefangen zu lesen. Vor wenigen Tagen lese ich im Gelben die Meldung zur Vorladung Schröms durch die Staatsanwaltschaft, die gerne mehr über seine Quellen wissen will.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?...=595966#p596083

Da denke ich mir, kannst ja mal das Buch rausholen und anfangen zu lesen. Die ersten Seiten versprechen ein spannendes Thema und locker geschriebenes Buch.
Da ich nicht mehr der ausdauernde Leser bin, hab ich mit das Interview auf dem Kanal Jung + Naiv angeschaut. Das geht über zwei Stunden und ist sehr unterhaltsam.

https://www.youtube.com/results?search_q...ver+schr%C3%B6m

Man hat in den letzten Jahren öfter mal was zum Thema cum-Ex gehört, aber ich habe mich nie damit befasst. Jetzt, wo ich in groben Zugen weiss, um was es geht, kann ich nur sagen das ist unfassbar - und es ist noch unfassbarer, das ein Olaf Scholz, der darin verwickelt ist, Bundeskanzler ist.


Hier sein Twitter Account mit jeder Menge Infos
https://twitter.com/oliverschroem


peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020

zuletzt bearbeitet 07.02.2022 | Top

RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#21 von peterpan , 12.02.2022 13:58

peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#22 von peterpan , 17.02.2022 15:52

Unsere beste Aussenminister*in aller Zeiten, unsere heimliche Kanzlerin der Herzen in Aktion.
Das kanst du dir nicht ausdenken, das übertrifft jede Satire - gibts noch eine Steigerung?
#gebaerbockt
https://report24.news/aussenminister-sch.../?feed_id=12244


peterpan  
peterpan
Beiträge: 2.221
Registriert am: 23.08.2020

zuletzt bearbeitet 17.02.2022 | Top

RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#23 von Turon , 17.02.2022 17:55

Hat Baerbock Abschluss in Trampolinspringen? Wahrscheinlich auch nicht, 800 mal daneben gelandet.
https://report24.news/skandal-bei-den-gr...elor-abschluss/


 
Turon
Beiträge: 3.948
Registriert am: 10.02.2020

zuletzt bearbeitet 17.02.2022 | Top

RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#24 von Turon , 17.02.2022 18:00

Uebrigens was Baerbock angeht. Gut dass ich die russische Botschaft um nachsehen gebeten habe wenn sie wieder baerbockt.

Stellt Euch vor sie haette Putin Stalin genannt :))))))))))

 
Turon
Beiträge: 3.948
Registriert am: 10.02.2020


RE: Boulevard, Crime, Stars und Sternchen

#25 von Coconutcandy , 17.02.2022 18:14

Peterpan - unglaublich - Bärbock & Strache


 
Coconutcandy
Beiträge: 4.689
Registriert am: 08.06.2014


   

Messernde Merkel-Gäste und sonstige Goldstücke
Tot nach Impfung

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz