Analyse des Einsatzes gegen al baghdadi

#1 von Jimbo , 02.11.2019 07:30

https://www.france24.com/en/20191029-us-...ato-ally-turkey

Hier werden die Vermutungen bzgl. des Angriffs auf al-baghdadi durch schlüssige Feststellungen erhärtet.
Der IS als "Kind" der türischen AKP und der türk. Geheimdienste.
Tatsächlich stehen die beiden "Nato-Partner" USA und Türkei in gegensätzlichen Positionen.
Es wäre also an der Zeit, die Türkei aus der Nato zu werfen und die lächerlichen Beitrittsverhandlungen EU-seitig zu beenden.


“I have but one lamp by which my feet are guided, and that is the lamp of experience. I know of no way of judging the future but by the past.”
Patrick Henry

 
Jimbo
Beiträge: 7.567
Registriert am: 09.06.2014


RE: Analyse des Einsatzes gegen al baghdadi

#2 von Socke , 02.11.2019 10:33

Wie so oft gibt es hier von interessierter Seite immer auch gegenläufige Interessen, die dazu führen, dass so ein Rauswurf dann gar nicht so einfach ist. Wer da wie am Rad dreht bekommen wir oftmals gar nicht mit.

 
Socke
Beiträge: 15.471
Registriert am: 08.06.2014


RE: Analyse des Einsatzes gegen al baghdadi

#3 von Sparrowhawk , 04.11.2019 21:34

Die NATO-Statuten stehen dem im Weg, und die müssten einstimmig geändert werden. Von daher wird es nix mit dem Rauswurf.
Warum aber gerade die deutsche Linke so ehr darauf erpicht ist, sich Erdolf Nazitürk in die EU zu holen, weiß wohl kein Angehöriger eines der Pantheons auf dieser Welt.


Dr. rer. Archivalia des Clubs und des Notquartiers
Archäologe ehrenhalber des Clubs und des Notquartiers

 
Sparrowhawk
Beiträge: 2.624
Registriert am: 08.06.2014


   

Bombenalarm in Wien - mit "happy ending"
Den Nachbarn anonym anzeigen und Hassen lernen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz