Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen

#1 von Socke , 01.07.2017 19:10

Zitat- "Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen"
Ja gehts noch? Obdachlose, meist einheimische Menschen, haben also weniger Rechte als die Scheinflüchtlinge und Sozialtouristen? Was für ein faschistoides System! Es widert mich an.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....inge-zu-kommen/

 
Socke
Beiträge: 10.031
Registriert am: 08.06.2014


RE: Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen

#2 von Jimbo , 03.07.2017 19:28

Es gibt Obdachlose und Obdachlose.

Inländische Obdachlose erhalten die sog. Mindestsicherung, also etwa 800,- / Monat sowie, wenn sie eine Wohnung beziehen, auch noch den größten Teil der Miete als "Mietbeihilfe". Radio + TV ist unter 900,- ohnehin gratis.

Aber nicht jeder hat Anrecht auf so eine Mindestsicherung und da liegt das Problem. Erstens muss man österr. Staatsbürger oder nach der GFK anerkannter Flüchtling sein.


Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Spencer Churchill, Linksfahrer

 
Jimbo
Beiträge: 4.399
Registriert am: 09.06.2014


RE: Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen

#3 von Socke , 03.07.2017 20:16

Ist ja in D. ähnlich, da fallen viele durch das "soziale Netz" und haben wegen div. Missstände am Ende gar nichts bis sehr wenig Zuwendung aus den Sozialkassen. Also halten sie sich mit Betteln und anderen kleinen Einkünften am Leben. Dass die häufig hungrig sind und sich bei einer öffentlichen Speisung oder Tafel anstellen ist da nur zu verständlich.
Und die werden nun davongejagt wie Verbrecher.
Nö, die Verbrecher sind für mich in dem Fall die Gutmenschen.
Das ist nämlich das alte linksextreme Muster: Ausländer seien bessere (wertvollere) Menschen als die Einheimischen (weil die sowieso alle "Nahtzie" sind). Das ist eine NS-Ideologie, die da praktiziert wird, da geht mir der Hut hoch vor Empörung.

 
Socke
Beiträge: 10.031
Registriert am: 08.06.2014


   

Neue Globale Cyberattacke
Neulich im Urwald

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen