Al-Quds-Tag

#1 von Jimbo , 22.06.2017 17:43

Der al-quds Tag ist dozusagen die Trauerkundgebung der Muslime, 1967 zu blöd /unfähig gewesen zu sein, Jerusalem zu verteidigen. Aber einen Krieg anfangen ... auf diesen Märschen, die, so scheint's, fast überall stattfinden, werden immer Fahnen geschwungen und meistens antisemitische Sprüche skandiert. Doch Vorsicht, manche Flaggen sind nicht koscher weil sie für international als Terror-Organisationen eingetragene Vereine stehen und daher verboten sind. Ein gutes Beispiel ist die Flagge der hisb'allah, hierzulande meist "Hisbollah", weil man den libanesischen Dialekt ins Deutsche umschreibt. Was den klaren Vorteil hat, dass dabei die arabische Bedeutung für den europ. Konsumenten voll untergeht. hisb = Streben nach, Partei, allah = Gott. Das ganze also "Partei Gottes" und die Herren der hisb'allah sind natürlich "Gotteskrieger". Islamisten also. Und die werden am al quds Tag ihre Fahnen schwenken. Der militärische Flügel der hisb'allah ist bei der UNO als Terror-Organisation registriert, der politische Flügel ist angeblich nicht verboten.

https://heplev.files.wordpress.com/2017/...h-flc3bcgel.jpg


Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Spencer Churchill, Linksfahrer

 
Jimbo
Beiträge: 4.379
Registriert am: 09.06.2014

zuletzt bearbeitet 28.06.2017 | Top

RE: Al-Quds-Tag

#2 von Jimbo , 28.06.2017 18:49

https://heplev.wordpress.com/2017/06/28/...ische-reaktion/

Am al-Quds-Tag in Berlin marschierte auch die hisb'allah, eine internartion anerkannte schiitische Terrororganisation, aktuell in den syrischen Schlamassel verwickelt und eng mit dem Iran verbandelt. Die Anfrage des Journalisten (Jerusalem Post) Benjamin Weinthal, warum die hisb'allah da marschieren darf, wurde vom Sprecher des Berliner Bürgermeisters mit "Are you a Nazi?" beantwortet ...


Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Spencer Churchill, Linksfahrer

 
Jimbo
Beiträge: 4.379
Registriert am: 09.06.2014


RE: Al-Quds-Tag

#3 von Socke , 29.06.2017 16:36

Zitat von Jimbo im Beitrag #2
.. wurde vom Sprecher des Berliner Bürgermeisters mit "Are you a Nazi?" beantwortet ...

Für uns hier ziemlich klar, wer bei dieser Begebenheit der eigentliche "Nazi" ist.
Es ist schon traurig und ernüchternd, anzusehen, wo wir hingekommen sind.

 
Socke
Beiträge: 10.013
Registriert am: 08.06.2014


RE: Al-Quds-Tag

#4 von Sparrowhawk , 29.06.2017 17:10

Ein Linksfaschist, der fragt "Are you a Nazi"... das hat was von Situationskomik


Dr. rer. Archivalia des Clubs und des Notquartiers
Archäologe ehrenhalber des Clubs und des Notquartiers

 
Sparrowhawk
Beiträge: 1.852
Registriert am: 08.06.2014


RE: Al-Quds-Tag

#5 von Jimbo , 29.06.2017 19:25

Ja, irgendwie erregt das grosse Heiterkeit - wenns nicht gar so traurig wäre ...


Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Spencer Churchill, Linksfahrer

 
Jimbo
Beiträge: 4.379
Registriert am: 09.06.2014


   

Trump flirtet mit irischer Journalistin
Qatar - das Problemkind am Golf

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen