Goldschatz in Israel gefunden

#1 von Socke , 18.02.2015 22:46

 
Socke
Beiträge: 10.500
Registriert am: 08.06.2014


RE: Goldschatz in Israel gefunden

#2 von Jimbo , 18.02.2015 23:41

Jaja, ich habs verloren! Soll ich mich melden oder auf das bisserl Gold (9 Kilo) verzichten, damit sie ihren Spass haben?


All good deeds shall be punished

 
Jimbo
Beiträge: 4.679
Registriert am: 09.06.2014


RE: Goldschatz in Israel gefunden

#3 von Socke , 19.02.2015 18:33

Na Du wirst doch Deine Ansprüche schon angemeldet haben und uns verwirrst Du hier nur.
Sind doch die Taler von Deinen Ur-Ur-Opa, der damals als Händler zur See fuhr. Die Geschichte werden sie Dir schon abnehmen und dann müssen sie auszahlen.

Schätze eh, dass das Zeug wesentlich mehr als den reinen Goldwert wert ist. Sind ja schließlich Sammlerstücke mit historischem Bezug.

 
Socke
Beiträge: 10.500
Registriert am: 08.06.2014


RE: Goldschatz in Israel gefunden

#4 von Arschministrator , 19.02.2015 21:23

also mir wären 9 kilo auch völlig ungeprägt sehr willkommen. ich besitze selber leider nur einen unbedeutenden bruchteil davon.

nun gut, ... in silber habe ich ein vielfaches. GEWICHTSMÄßIG, ... bevor hier noch jemandem unkontrolliert die kinnlade auf den tisch fällt ...


 
Arschministrator
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.06.2014


RE: Goldschatz in Israel gefunden

#5 von Socke , 19.02.2015 21:37

Booaar, so viele Gewichtsgramm!? (möge er in Frieden ruhen!)

 
Socke
Beiträge: 10.500
Registriert am: 08.06.2014


RE: Goldschatz in Israel gefunden

#6 von Arschministrator , 19.02.2015 21:48

in diesem fall lieber gewichtsgramm denn newton war ein absolut unfähiger spekulant.


 
Arschministrator
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.06.2014


RE: Goldschatz in Israel gefunden

#7 von Socke , 19.02.2015 22:08

Ach das war sicher der, der nur mit Äpfeln konnte (die auf dem Kopf fallen oder balancieren)

 
Socke
Beiträge: 10.500
Registriert am: 08.06.2014


RE: Goldschatz in Israel gefunden

#8 von Jimbo , 19.02.2015 22:14

Das mit dem auf dem Kopf zu balanzierenden Apfel stammt aus dem anderen Eck, dem Literarischen. Übrigens war die Aufführung dieses Stücks in der k.u.k. Zeit von der Zensur verboten, weil der Rausschmiss der Habsburger aus dem heutigen Schwarzgeldhort eine dem Volk lieber nicht näher zu bringende Angelegenheit war. Da hätte ja einer auf eine Idee kommen können ....


All good deeds shall be punished

 
Jimbo
Beiträge: 4.679
Registriert am: 09.06.2014


   

Hintern aufgerissen
Autisten bekommen fehlende Gehirnfunktion durch Computer ergänzt

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen